Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Gustav Walter Heinemann (* 23. Juli 1899 in Schwelm; † 7. Juli 1976 in Essen) war ein deutscher Politiker. Er war der dritte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland.

  2. 1969 wurde Gustav Heinemann zum Bundespräsidenten gewählt. Als eines seiner wichtigsten Anliegen bezeichnete er die Überwindung der Untertänigkeit und die Erziehung der Deutschen zu mündigen Menschen mit bürgerlichem Handeln und Verhalten, die sich aktiv für die freiheitliche Demokratie, die Rechtsstaatlichkeit und soziale Gerechtigkeit ...

  3. Erfahren Sie mehr über das Leben und Wirken von Gustav Heinemann, dem dritten Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland. Lesen Sie über seine politischen Stationen, seine Rolle im Nationalsozialismus und seine Haltung zur Wiederbewaffnung.

  4. Erfahren Sie mehr über das Leben und Wirken von Gustav Heinemann, einem Politiker, der von der CDU zur SPD wechselte und als Bundespräsident die Große Koalition führte. Lesen Sie über seine Rolle in der Wiederbewaffnung, der Atombewaffnung, der Großen Strafrechtsreform und der Studentenbewegung.

  5. Gustav Walter Heinemann ( German: [ˈɡʊsta (ː)f ˈhaɪnəman] ⓘ; 23 July 1899 – 7 July 1976) was a German politician who was President of West Germany from 1969 to 1974.

  6. Geboren am 23. Juli in Schwelm (Westfalen) 19091917. Realgymnasium Essen. 1917 – 1918. Soldat. 1919 – 1923. Studium der Rechtswissenschaft, Volkswirtschaft und Geschichte in Münster, Marburg, München, Göttingen und Berlin. Aktiv in Studentengruppen der Deutschen Demokratischen Partei.

  7. Erfahren Sie mehr über Gustav Heinemann, den ersten sozialdemokratischen Bundespräsidenten, der sich für Demokratie, Pazifismus und Versöhnung einsetzte. Lesen Sie über seine Herkunft, Ausbildung, Widerstand, Ministerämter und Rolle als Bundespräsident.

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach