Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Karl Heinrich Lübke (* 14. Oktober 1894 in Enkhausen / Sauerland; † 6. April 1972 in Bonn) war von 1959 bis 1969 der zweite Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Lübke war während seiner politischen Karriere zunächst Mitglied der Zentrumspartei und später der CDU.

  2. Heinrich Lübke ist der zweite Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland von 1959 bis 1969. Er war ein Vermessungs- und Kulturingenieur, der während des Zweiten Weltkriegs in einem nationalsozialistischen Ingenieurbüro arbeitete und sich für die Entwicklungshilfe engagiert. Erfahren Sie mehr über sein Leben, seine politische Karriere und seine Rolle im Nationalsozialismus.

  3. Heinrich Lübke (1959–1969) Tabellarischer Lebenslauf. Datum Biographie; 1894: Geboren am 14. Oktober in Enkhausen, Kreis Arnsberg: 1913. 1914 – 1918. Abitur. Soldat. nach 1918: Studium der Volkswirtschaft, des Verwaltungsrechts, Boden- und Siedlungsr ...

  4. Sendung: ZeitZeichen | 14.10.2019 | 20:15 Uhr | von Meißner, Martina. 15 Min | Verfügbar bis 31.12.2099. Am 14. Oktober 1894 wird Heinrich Lübke geboren. Der CDU-Politiker wird der zweite ...

  5. Karl Heinrich Lübke (German: [ˈhaɪnʁɪç ˈlʏpkə] ⓘ; 14 October 1894 – 6 April 1972) was a German politician, who served as president of West Germany from 1959 to 1969. He suffered from deteriorating health towards the end of his career and is known for a series of embarrassing incidents that may have resulted from his ...

  6. 9. Apr. 1972 · DDR-Propagandisten enthüllten seinen Umgang mit KZ-Häftlingen. Pflichtgefühl hielt ihn bis zum 30. Juni 1969 im Amt fest. Sein Nachfolger Heinemann rühmte vier Monate später seine Treue....

  7. Heinrich Lübke war ein Agrar- und Siedlungsexperte, der von 1927 bis 1933 die Deutsche Bauernschaft leitete und 1933/34 in Haft saß. Er war der erste Bundespräsident der CDU von 1945 bis 1953 und von 1953 bis 1957 der erste Bundeskanzler der CDU. Erfahren Sie mehr über sein Leben, seine politischen Schritte und seine Rolle in der Geschichte der CDU.