Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Klaus Mann wurde einer der bedeutendsten Autoren des Exils. 1934 wurde ihm die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt. Erst 1937 erhielt er die tschechoslowakische Staatsbürgerschaft. Im selben Jahr machte Mann seine erste Heroin-Entziehungskur, jedoch ohne dauerhaften Erfolg. 1938 erfolgte bereits die nächste. Er wanderte in die USA aus.

  2. Klaus Mann war stets von Einsamkeit geplagt und hatte mit starken seelischen Problem zu kämpfen, welche ihr Ende in seinem Suizid am 21. Mai 1949 in Cannes fanden. Sein Vater Thomas Mann sagte dazu, "er starb gewiß auf eigene Hand und nicht um als Opfer der Zeit zu posieren. Aber er war es in hohem Grade". Sein bekanntester Roman war "Mephisto.

  3. 1. Jan. 2023 · Die Familie Mann stand auf der schwarzen Liste der Nationalsozialisten. Dennoch riefen Erika und Klaus Mann am 1. Januar 1933 in München ein politisches Kabarett ins Leben, die „Pfeffermühle“.

  4. 8. Feb. 1981 · Klaus Manns »Schlüsselroman« über Gustaf Gründgens und seine Karriere im Dritten Reich, 1936 im Exil publiziert, 1966 in der Bundesrepublik verboten, macht noch einmal Furore: durch den ...

  5. 1. Nov. 2016 · War die Homosexualität der Geschwister Erika und Klaus Mann ausschlaggebend für ihr Leben und Werk? Auf diese Frage gibt die Ausstellung des Schwulen Museums in Berlin keine eindeutige Antwort.

  6. 24. Aug. 2019 · Klaus Mann wollte unbedingt berühmt werden . Golo Mann, der 1909 Drittgeborene, tritt als Historiker erst 1958, drei Jahre nach des Zauberers Tod, mit seiner „Deutschen Geschichte des 19. und 20.

  7. 27. Nov. 2021 · Das Leben von Klaus Mann. Er war der Sohn vom Schriftsteller Thomas Mann und Bruder von Golo Mann und Erika Mann, mit welcher er eine lebenslange enge Beziehung unterhielt. Sein Vater war lutherisch getauft, seine Mutter, Katia Pringsheim, stammte aus einer säkularen jüdischen Familie. Er ist bekannt für seinen 1936 erschienenen Roman Mephisto.

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach