Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 52.100 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Nadeschda Allilujewa war die Tochter des Altbolschewiken Sergei Allilujew (1866–1945) und seiner Ehefrau Olga (geb. Fedorenko). Die bisherige Annahme, Olga wäre die Enkelin der deutschstämmigen Maria Margaretha Aichholz, die 1816 aus Wolfsölden nach Elisabethtal bei Tiflis in Georgien ausgewandert sein soll, beruhte auf Vermutungen von Karl Stumpp.

  2. Nadeschda Sergejewna Allilujewa war die zweite Ehefrau Josef Stalins. For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Nadeschda Sergejewna Allilujewa. Home News Random Article Install Wikiwand Send a suggestion Uninstall Wikiwand Upgrade to Wikiwand 2.0 🚀 Our magic isn't perfect

    • Leben
    • Literatur
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Nadeschda Allilujewa war die Tochter des Altbolschewiken Sergei Allilujew (1866–1945) und seiner Ehefrau Olga (geb. Fedorenko). Die bisherige Annahme, Olga wäre die Enkelin der deutschstämmigen Maria Margaretha Aichholz, die 1816 aus Wolfsölden nach Elisabethtal bei Tiflis in Georgien ausgewandert sein soll, beruhte auf Vermutungen von Karl Stumpp....

    Olga Trifonowa: Die Einzige : Nadeschda Allilujewa - Stalins Frau, Wien 2006, ISBN 3-9501769-5-0
  3. Nadeshda Sergejewna Allilujewa. Diese Seite wurde zuletzt am 3. Mai 2006 um 15:35 Uhr bearbeitet. Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen ...

  4. Nadeschda Sergejewna Allilujewa ( russisch Надежда Сергеевна Аллилуева; * 9 . Septemberjul. / 22 . September 1901greg. in Baku; † 9. November 1932 in Moskau) war die zweite Ehefrau Josef Stalins. Sie stellte Stalin Nikita Sergejewitsch Chruschtschow vor, den sie vom Studium her kannte und der auch nach ihrem Tod in Stalins Gunst blieb.

  5. Nadeschda Sergejewna Allilujewa (Надежда Сергеевна Аллилуева; * 1901 in Tiflis; † 9. November 1932 in Moskau) war die zweite Ehefrau Josef Stalins. Die späteren Eheleute kamen wohl über Lenins Büro zusammen, in dem sie arbeitete. Diskret versorgte sie ihren Freund mit interessanten Papieren von Lenins Schreibtisch. 1919 heirateten sie heimlich, nachdem sie mit Wassilij schwanger geworden war. 1926 bekamen sie noch Swetlana dazu.

  6. Allilujewa ist der Familienname folgender Personen: Nadeschda Sergejewna Allilujewa (1901–1932), zweite Ehefrau Josef Stalins Swetlana Iossifowna Allilujewa (1926–2011), Tochter von Stalin und Nadeschda Allilujewa Diese Seite wurde zuletzt am 27. März 2013 um 01:06 Uhr bearbeitet. Abrufstatistik · Autoren