Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Rita Süssmuth, geb. Kickuth [1] [2] (* 17. Februar 1937 in Wuppertal) ist eine deutsche Politikerin ( CDU ). Sie war von 1985 bis 1988 Bundesministerin für Jugend, Familie und Gesundheit (ab 1986 Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit) und von 1988 bis 1998 Präsidentin des Deutschen Bundestages. Mit fast zehn Jahren war ihre ...

  2. 2020 1937 17. Februar: Rita Kickuth wird in Wuppertal als Tochter eines Lehrers geboren. 1956-1961 Nach dem Abitur studiert sie in Münster, Tübingen und Paris Romanistik und Geschichte. 1961-1964 Postgraduiertenstudium der Erziehungswissenschaften, Soziologie und Psychologie. 1963-1966

  3. 12. Feb. 2022 · Die ehemalige CDU-Bundestagspräsidentin und Ehrenvorsitzende der Deutschen Aids-Stiftung feiert am 17. Februar 2022 ihr 85. Geburtstag. Sie war eine liberale Feministin, die sich für die Verständigung zwischen Deutschland und der Türkei, die Ausgrenzung der Erkrankten und die Ehe für alle einsetzte. Sie war auch die erste Frau, die die Tarabya-Medaille für ihren Einsatz erhielt.

  4. Die Webseite stellt die Geschichte von Prof. Dr. Rita Süssmuth, die von 1988 bis 1998 die Bundestagspräsidentin der CDU/CSU war, vor. Sie war die erste weibliche Abgeordnete der CDU in diesem Amt und die erste Frau, die den Bundestagspräsidenten-Titel nach dem Tod von Klaus Kinkel erhielt.

  5. Rita Süssmuth ist eine der markantesten Politikerinnen Deutschlands und langjährige Präsidentin des Deutschen Bundestages. Sie ist Hochschullehrerin, Bundesministerin, Professorin und Dr. phil. Dr. h. c. mult. Erfahren Sie mehr über ihr Leben, ihre Karriere und ihre Rolle in der CDU.

  6. Rita Süssmuth ( née Kickuth; German pronunciation: [ˈʁiːta ˈzyːsmuːt]; born 17 February 1937) is a German politician of the Christian Democratic Union (CDU). She served as the tenth president of the Bundestag .