Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 6 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Thomas de Maizière, ehemaliger Bundesminister, beim Besuch des Wandelbots-Messestandes während eines Bundesparteitags in Dresden. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns, probiert die Wandelbots Lösung im Volkswagen Werk in Zwickau aus.

  2. 2004–2009 Thomas Jurk (SPD) 2009–2014 Sven Morlok (FDP) Wirtschaft, Arbeit und Verkehr; Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst 1990–2002 Hans Joachim Meyer (CDU) 2002–2004 Matthias Rößler (CDU) 2004–2006 Barbara Ludwig (SPD) 2006–2009 Eva-Maria Stange (SPD) 2009–2014 Sabine von Schorlemer (parteilos)

  3. De Maizière setzte die Reformbemühungen seines Vorgängers fort, wobei strittig ist, inwiefern er „ein bestelltes Haus“ übernahm. [8] [9] Er legte Wert darauf, dass Streitkräftestruktur und -umfang nicht „aus der Luft gegriffen“ seien, sondern dass zuerst der Auftrag der Bundeswehr und darauf aufbauend die dafür benötigten Fähigkeiten klar definiert werden müssen.

  4. Erich Pfeffer links von Thomas de Maizière (2012) bei dessen Besuch der ISAF Truppen im OP North Erich Pfeffer (* 1. Oktober 1958 in Landshut ) ist ein Generalleutnant a. D. des Heeres der Bundeswehr und war in seiner letzten Verwendung über sechs Jahre Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr in Schwielowsee bei Potsdam .

  5. For the past 14 years, the German American Conference, organized by students at the Harvard Kennedy School, has provided a space for discussing the world’s most pressing issues.

  6. Composition. The cabinet consists of Chancellor Angela Merkel and fifteen (fourteen since 20 May 2021) federal ministers. Olaf Scholz (SPD) replaced Sigmar Gabriel as Vice Chancellor and CSU Leader Horst Seehofer became Federal Minister of the Interior, Building and Community.