Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 24.100.000 Suchergebnisse

  1. "Wilhelm II." für 49,95 € online bei Thalia entdecken und bestellen. Entdecken Sie eine große Auswahl an Büchern und Buchhändlerempfehlungen online bei Thalia.

  1. Suchergebnisse:
  1. (Deutsches Reich) Wilhelm II. im Jahr 1902 Großes Wappen des Deutschen Kaisers bis 1918 Wilhelm II., mit vollem Namen Friedrich Wilhelm Albert Viktor von Preußen [1] (* 27. Januar 1859 in Berlin; † 4. Juni 1941 in Doorn, Niederlande ), aus dem Haus Hohenzollern war von 1888 bis 1918 letzter Deutscher Kaiser und König von Preußen.

    • Das Dreikaiserjahr
    • Der Reisekaiser
    • Der Medienkaiser
    • Wilhelm II. und Der Erste Weltkrieg
    • Abdankung und Exil

    Im Jahr 1888 besteigt Wilhelm II. den Thron. Als Kaiser Wilhelm I. am 9. März stirbt, wird Wilhelms Vater Kronprinz Friedrich Wilhelm deutscher Kaiser. Er ist zu diesem Zeitpunkt jedoch schon todkrank. Friedrich Wilhelm leidet an Kehlkopfkrebs, seine Amtszeit wird nur 99 Tage dauern, Friedrich III. stirbt am 15. Juni 1888 – ihm folgt Wilhelm. Mit n...

    Ob auf Städtereisen oder unterwegs mit seiner Jacht “Hohenzollern“: Wilhelm II. liebt es zu reisen – bis zu 200 Tage im Jahr ist er unterwegs. Vier Jahre seines Lebens soll Kaiser Wilhelm allein auf seiner Dampfjacht "Hohenzollern" verbracht haben. Kreuzfahrtendurch das Mittelmeer, Korfu, Italien, Türkei, Israel – und immer sind die Reisen mit ausg...

    In der Kaiserzeit expandiert der Zeitungsmarkt. Es gibt eine große Nachfrage nach bunten, privaten Geschichten und für dieses Bedürfnis ist Wilhelm II. genau der Richtige. Die Medien und der Kaiser haben sich gefunden. Wilhelm II. ist ein Selbstdarsteller, liebt die Kamera und sieht in den neuen Medien eine große Chance, das Kaisertum wirksam zu re...

    Als der österreichische Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand am 28. Juni 1914 in Sarajevo ermordet wird, befindet sich Kaiser Wilhelm II. auf seiner Jacht Hohenzollern auf der Kieler Woche. Er kehrt sofort zurück nach Berlin. Das Deutsche Reich hat ein Abkommen mit Österreich-Ungarn. Wilhelm II. hat im Fall eines Krieges mit Serbien, dem Verbündet...

    Nachdem der Krieg verloren ist, drängen die USAauf eine Abdankung des Kaisers. Sie wollen einen Regimewechsel in Deutschland, damit das Land sich innenpolitisch reformieren kann. Auch innerhalb des Reiches formiert sich Widerstand gegen den Kaiser und die Monarchie. Im November 1918 weigern sich die Matrosen der kaiserlichen Flotte, zur Entscheidun...

  2. Wilhelm II. 1859-1941 Deutscher Kaiser und König von Preußen 1859 27. Januar: Friedrich Wilhelm wird als erstes Kind des Prinzen Friedrich Wilhelm von Preußen, später Kaiser Friedrich III., und seiner Frau Viktoria, Princess Royal of England, im Kronprinzenpalais in Berlin geboren.

    • Kindheit
    • Kindheit und Jugend
    • Militärische Laufbahn
    • Studium
    • Familie
    • Auswirkungen
    • Wirtschaft
    • Forschung
    • Zusammenfassung
    • Übersicht
    • Positionen
    • Handlung
    • Vorgeschichte
    • Militär
    • Hintergrund
    • Charakteristik
    • Kritik
    • Tod

    Wilhelm wird am 27. Januar 1859 im Kronprinzenpalais Unter den Linden in Berlin geboren. Er ist das erste Kind des damaligen preußischen Kronprinzen Friedrich Wilhelm (später Kaiser Friedrich III.) und seiner Gattin Victoria (Vicky), der ältesten Tochter der englischen Queen Victoria.

    Unzählige Versuche werden unternommen, um den verkrüppelten linken Arm Wilhelms zu korrigieren. Unter größten Anstrengungen lernt Wilhelm das Reiten. 1866 übernimmt der strenge Calvinist Dr. Georg Hinzpeter die Erziehung des Prinzen. Auf Wunsch der liberalen Eltern besucht der Prinz ein bürgerliches Gymnasium. Georg Hinzpeter begleitet ihn nach Kas...

    Am 9. Februar 1877 tritt Wilhelm seinen aktiven Militärdienst in Potsdam an. 1880 wird er zum Hauptmann befördert. Bis 1888 ist er Kommandeur in wechselnden Regimentern. Die Dienstzeit wird immer wieder für zivile und außenpolitische Studien und Weiterbildungen unterbrochen.

    Parallel zum Militärdienst nimmt der Prinz ein viersemestriges Studium der Rechts- und Staatswissenschaften in Bonn auf. Außerdem hört er Vorlesungen über Geschichte, Philosophie, Kunstgeschichte und Naturwissenschaften.

    Wilhelm heiratet die fast gleich­altrige Auguste Viktoria von Schles­wig-Hol­stein-Son­der­burg-Au­gusten­burg. Er wird mit ihr eine glückliche Ehe bis zu ihrem Tod 1921 führen. Sechs Jungen und ein Mädchen werden geboren, als erster Thronfolger Wilhelm (Der Kronprinz). Der sich einsam fühlende Kaiser heiratet 1922 die verwitwete Prinzessin Hermine...

    Im März 1890 muß Bismarck zurücktreten. Das österreichische Ultimatum löst jedoch genau diese Mobilmachung des mit Serbien verbündeten Rußland aus, worauf Deutschland die deutsche Beistandspflicht gegenüber Österreich gefordert sieht und Wilhelm II. am Tag darauf (1. August) mit Tränen in den Augen die deutsche Mobilmachung anordnet. Zuvor hatte er...

    Deutschland entwickelt sich im Laufe der Regentschaft Wilhelms II. zur wirtschaftlichen Supermacht. Das industrielle Wachstum ist enorm, der gesamte Wirtschaftsaufschwung stabil und von Dauer. Breiteste Bevölkerungskreise profitieren vom Aufstieg. Made in Germany wird zum Gütesiegel.

    Deutsche Wissenschaft ist weltweit führend. In der Physik und Chemie erzielen deutsche Forscher bahnbrechende Erfolge (z.B. Albert Einstein und Max Planck). Unzählige Entdeckungen und Erfindungen (z.B. die des weltweit ersten selbsttätigen Waschmittels, Persil) gehen auf deutsches Konto. Innerhalb 17 Jahren erhalten deutsche Preisträger nicht wenig...

    Deutschland muß ein gewaltiges Bevölkerungswachstum verkraften. Durch Massenzuzug in die Städte und den Wandel vom Agrar- zum Industriestaat entwickelt sich ein Industrieproletariat. Obwohl sich dessen Lage bis 1914 stetig verbessert, gelingt es nicht wirklich, die Arbeiterschaft zufriedenstellend in die Gesamtgesellschaft zu integrieren.

    1898: Deutschland beginnt mit dem Ausbau seiner Flotte, die in erster Linie dem Schutz des deutschen Welthandels dienen soll.

    Wilhelm II. gerät zunehmend in innenpolitischen Konflikt mit den vielen verschiedenen Richtungen im Reich: Liberalen ist er zu konservativ und zu reaktionär, dem aufstrebenden Bürgertum und Industriellen oft zu gemäßigt und vorsichtig, darunter auch Intellektuellen wie z.B. dem Soziologen Max Weber. Gleichwohl ist Wilhelm II. im größten Teil der de...

    Die Hochzeit seiner einzigen Tochter Viktoria Luise vereint noch einmal alle gekrönten Häupter Europas in Berlin. Ein Krieg scheint alles andere als naheliegend.

    Am 28. Juni 1914 werden in Sarajevo der österreichische Thronfolger Franz Ferdinand und seine Ehefrau erschossen. Erst fast einen Monat später, am 24. Juli, spitzt sich die Situation durch ein österreichisches Ultimatum an Serbien zu. Die deutsche Führung hatte zuvor den Ernst der Lage verkannt und im Glauben, die Auseinandersetzung werde sich auf ...

    Im Krieg selbst tritt der Kaiser zunehmend in den Hintergrund. Im Bewußtsein, daß er zum militärischen Führer nicht geeignet ist, überläßt er den Generälen Hindenburg und Ludendorff faktisch die Leitung.

    Wilhelm II., der sich seit 29. Oktober im deutschen Hauptquartier in Spa in Belgien befindet, verwirft schließlich anderweitige Pläne und kehrt wegen der Gefahr revolutionärer Verfolgung und Auslieferung an die Feindstaaten nicht nach Deutschland zurück. Nach mehrfachem Drängen seiner Berater flieht er am 10. November ins Exil nach Holland, wo ihm ...

    Die Tage sind meist monoton. Regelmäßig empfängt Wilhelm II. Besucher aus Deutschland. Er verfaßt insgesamt neun Bücher, darunter die 1922 erschienene Autobiographie Ereignisse und Gestalten. Tausende Bäume werden von Wilhelm II. gefällt, auch aus Gründen der Körperertüchtigung. Noch lange Zeit macht er sich Hoffnungen auf die Wiederherstellung der...

    Den in Deutschland aufkeimenden National­sozialismus, den er allein schon aufgrund seiner christlichen Überzeugung ablehnt, betrachtet er mit großer Sorge. Nach der NS-Machtübernahme 1933 verfügt Wilhelm II. für seine Beerdigung vorsichtshalber: Keine Hakenkreuzfahnen. Die Ereignisse der Reichskristallnacht 1938 empfindet er als Schande, und alle O...

    Trauerfeiern in Deutschland werden von den NS-Machthabern verboten. In nur kleinem Kreis wird der Kaiser seinem Testament gemäß in Doorn bestattet. Im Mausoleum im Garten von Haus Doorn ruhen noch heute seine Gebeine.

  3. Wilhelm II. regierte während einer Zeit großer Veränderungen in Europa, einschließlich der Industrialisierung, des Wettbewerbs um die Kolonien und der zunehmenden Spannungen zwischen den Großmächten Europas. Er war auch ein wichtiger Akteur in den Ereignissen, die zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs führten.

  4. 30. März 2021 · Wilhelm II. wurde 1859 als Friedrich Wilhelm Viktor Albert in Berlin geboren. Er entstammte der Königsfamilie der Hohenzollern. Nachdem er sein Abitur am Friedrichsgymnasium in Kassel absolviert hatte, trat er 1877 in den Militärdienst ein. Drei Jahre später erfolgte seine Beförderung zum Hauptmann. 1881 heiratete er die Prinzessin Auguste Viktoria von Schleswig-Holstein, mit der er sieben Kinder zeugte. In den Folgejahren war Wilhelm in verschiedenen militärischen ...