Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 9 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Geviert, der Schild des Limburger Bischofswappens zeigt im ersten Feld das Bistumswappen von Limburg: ein rotes Kreuz auf silberweißem Grund und ein goldenes Schwert auf rotem Grund, das einen blaugoldenen Drachen (St. Georg) tötet. Das zweite Feld enthält die Symbole der Schutzmantelmadonna von Kevelaer, das dritte die goldenen Ähren und silberweißen Flüsse, das vierte einen roten ...

  2. Kubicki war von Dezember 1990 bis zur Niederlegung seines Mandates im August 1992 und kurzzeitig im Herbst 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages.Er zog stets über die Landesliste Schleswig-Holstein in den Bundestag ein. 2017 wurde Wolfgang Kubicki zum Spitzenkandidaten auf der schleswig-holsteinischen Landesliste der FDP zur Bundestagswahl 2017 gewählt.

  3. Der Rücktritt wurde von vielen Politikern bedauert, von anderen, auch aus den Regierungsparteien, so Baden-Württembergs Ministerpräsidenten Stefan Mappus, als „unbegründet“, „unnötig“ oder „übertrieben“ bezeichnet. In der deutschen und ausländischen Presse wurde an Köhlers Beliebtheit in der Bevölkerung erinnert, aber auch der Vorwurf erhoben, er habe unzureichend zwischen ...

  4. 06.03.2018 · Für den DOSB Grund genug, um dieses Thema auch in der Politik anzusprechen und entsprechende Forderungen zu stellen. Außerdem stellen wir die Inklusionsmanagerin Bettina Andres vor und erinnern aus Anlass des 180. Todestages an den großen Pädagogen Johann Christoph Friedrich GutsMuths, der insbesondere dem Schulsport in Deutschland entscheidende Impulse gab. Zudem finden Sie wieder viele ...

  5. News, Nachrichten und aktuelle Meldungen aus allen Ressorts. Politik, Wirtschaft, Sport, Feuilleton und Finanzen im Überblick.

  6. 27.11.2022 · China steckt gerade mitten in einer neuen Corona-Welle und hält deshalb an der Null-Covid-Strategie fest. Die strengen Lockdown-Regeln sorgen bei den Bewohnern für immer mehr Unmut.

  7. Am 17. August 2005 wurde sie von Angela Merkel zur Bundestagswahl 2005 in das Kompetenzteam der CDU/CSU für die Bereiche Familie und Gesundheit berufen. Am 22. November 2005 wurde Ursula von der Leyen als Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in der von Bundeskanzlerin Angela Merkel geführten Bundesregierung, dem Kabinett Merkel I, vereid