Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Jean-Paul Charles Aymard Sartre [ ʒɑ̃ˈpɔl saʀtʀ̩] (* 21. Juni 1905 in Paris; † 15. April 1980 ebenda) war ein französischer Romancier, Dramatiker, Philosoph, Religionskritiker und Publizist. Er gilt als Vordenker und Hauptvertreter des Existentialismus und als Paradefigur der französischen Intellektuellen des 20. Jahrhunderts.

  2. Das Sein und das Nichts [jps 1], Versuch einer phänomenologischen Ontologie (orig. L’être et le néant. Essai d’ontologie phénoménologique von 1943) ist das philosophische Hauptwerk von Jean-Paul Sartre, in dessen Zentrum die Frage nach der ontologischen Begründung der Freiheit steht. [bw 1] Das Sein und das Nichts gehört zu den ...

  3. Sartre - Das Wichtigste. Jean-Paul Sartre: Französischer Philosoph, Schriftsteller und politischer Aktivist. Existentialismus: Betonung der Existenz des Individuums als freies und sich selbst bestimmendes Wesen. Sartres Werke: Romane, Dramen, philosophische Abhandlungen, Drehbücher und Biografien.

  4. Jean-Paul Charles Aymard Sartre ( / ˈsɑːrtrə /, US also / ˈsɑːrt /; [4] French: [saʁtʁ]; 21 June 1905 – 15 April 1980) was a French philosopher, playwright, novelist, screenwriter, political activist, biographer, and literary critic, considered a leading figure in 20th-century French philosophy and Marxism. Sartre was one of the key ...

  5. Juni: Jean-Paul Charles Aymard Sartre wird in Paris als Sohn eines Marineoffiziers geboren. Er wächst in La Rochelle auf, nachdem seine deutsch-elsässische Mutter, eine Cousine Albert Schweitzers, nach dem frühen Tod des Vaters erneut geheiratet hat. 1924-1928. Nach dem Besuch des Pariser Lyceum Henri IV studiert Sartre Psychologie ...

  6. Sartre unterscheidet zwei Arten des Seins, das An-sich-Sein und das Für-sich-Sein. Dieser Unterschied kann durch den Vergleich eines Menschen mit einem Stein verdeutlicht werden. Ein Stein als Objekt ist einfach. Im Gegensatz dazu hat der Mensch ein Bewusstsein. In seinem Bewusstsein wird der Stein etwas für ihn. Die Freiheit des Menschen resultiert aus dem Zusammentreffen beider Seinsarten ...

  7. Jean-Paul Sartre. * 21. Juni 1905 in Paris. † 15. April 1980 in Paris. JEAN-PAUL SARTRE war einer der bedeutendsten und kreativsten Autoren des 20. Jahrhunderts. Er schrieb Dramen, Romane, Erzählungen und Filmszenarien. Seine Themen waren Kolonialismus, Rassismus, Antisemitismus, die Unterdrückung der Frauen.

  8. 26. März 2022 · Jean-Paul Sartre. First published Sat Mar 26, 2022. Few philosophers have been as famous in their own life-time as Jean-Paul Sartre (1905–80). Many thousands of Parisians packed into his public lecture, Existentialism is a Humanism , towards the end of 1945 and the culmination of World War 2.

  9. Jean-Paul Sartre (born June 21, 1905, Paris, France—died April 15, 1980, Paris) was a French philosopher, novelist, and playwright, best known as the leading exponent of existentialism in the 20th century. In 1964 he declined the Nobel Prize for Literature, which had been awarded to him “for his work which, rich in ideas and filled with the ...

  10. Jean-Paul Sartre (* 21. Juni 1905 in Paris – † 15. April 1980 in Paris) war ein französischer Schriftsteller und Philosoph. In seinen frühen Theorien ging er davon aus, dass der Mensch absolute Freiheit besitzt. Die Außenwelt übt keinen realen Einfluss aus, der Mensch kann sich jederzeit frei entscheiden.

  11. Reflexionen über Krieg und Frieden von 2015. Jean-Paul Sartre (1905-1980) Kein anderer Philosoph und Schriftsteller hat das 21. Jahrhundert so vorweggenommen wie Jean-Paul Sartre. Erfahren Sie mehr über ihn: Originaltexte, die heute nur schwer verfügbar sind. Zusammenfassungen seiner literarischen Werke.

  12. Im Jahr 1943 illustriert S. seine Lehre von der Freiheit durch ein erstes Theaterstück Les mouches (Die Fliegen).Gleich nach dem Krieg veröffentlicht er die ersten beiden Bände des Romanzyklus Les chemins de la liberté: L âge de raison und Le sursis (1945; Die Wege der Freiheit: Zeit der Reife und Der Aufschub), in denen er – mit autobiographischen Reminiszenzen – zeigt, wie Menschen ...

  13. 12. Apr. 2020 · Die Coronamaßnahmen empfinden viele als Einschränkung ihrer Freiheit. Der Philosoph Jean-Paul Sartre hätte das vielleicht anders gesehen, wie Sartre-Kenner Vincent von Wroblewsky erklärt: Denn ...

  14. Jean-Paul Sartre. Jean-Paul Sartre (1905–1980) war ein französischer Schriftsteller, Bühnenautor und Philosoph. Er war Hauptvertreter des französischen Existentialismus. Einflüsse besonders von Hegel, Marx, Freud, Husserl, und Heidegger. (Und wie bei allen Existenzphilosophen erinnert auch bei ihm vieles an Kierkegaard, wobei Sartre im ...

  15. www.rowohlt.de › autor › jean-paul-sartre-11Jean-Paul Sartre | Rowohlt

    Jean-Paul Sartre. Geboren am 21.06.1905, wuchs er nach dem frühen Tod seines Vaters im Jahre 1906 bis zur Wiederheirat seiner Mutter im Jahre 1917 bei seinen Großeltern Schweitzer in Paris auf. 1929, vor seiner Agrégation in Philosophie, lernte er seine Lebensgefährtin Simone de Beauvoir kennen, mit der er eine unkonventionelle Bindung ...

  16. 24. Nov. 2002 · Der Philosoph des 20. Jahrhunderts bleibt Sartre aber auch, weil er immer wieder gegen sich selbst denken konnte. Das ist nicht im Sinn billiger Korrektur oder Selbstkritik zu verstehen, sondern ...

  17. 21. Juni 2010 · Der französische Philosoph und Schriftsteller Jean-Paul Sartre war einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts. Seine Philosophie wurde in der Nachkriegszeit als "geistiger Aufbruch" empfunden. Die Schriften Sartres erlangten schließlich Weltberühmtheit. Bis zuletzt blieb Sartre, vor allem wegen seiner politischen Aktivitäten, eine umstrittene Persönlichkeit.

  18. 25. Apr. 2023 · Jean-Paul Sartre war einer der bedeutendsten Vertreter des Existentialismus und des humanistischen Marxismus. Seine Werke spiegeln im Wesentlichen die Vorstellungen seiner Zeitgenossen wider, seine komplexen Reflexionen zum Verhältnis zwischen Gesellschaft und ich. Seine Ideen und sein Erbe haben die Psychologie lange über seinen Tod hinaus ...

  19. Entdecken Sie die tiefe Weisheit von Jean Paul Sartre anhand einer Sammlung von Zitaten, die zum Nachdenken anregen. Von der Bedeutung der Individualität und Selbstbestimmung bis hin zur Komplexität der menschlichen Existenz - tauchen Sie ein in die Gedankenwelt dieses einflussreichen Philosophen und erkunden Sie seine einzigartigen Perspektiven auf das Leben.

  20. 19. Juni 2005 · Sartre ist sich im Klaren, dass am Grunde jeder Moral die Gewalt siedelt, dass es somit das schlechthin Gute nicht gibt. Das führt er in seinen Entwürfen für eine Moralphilosophie an zahllosen ...

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach