Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 37 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Als Widerstand gegen den Nationalsozialismus wird der Widerstand von Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen bezeichnet, der im Gebiet des NS-Staates und in den von der Wehrmacht besetzten Staaten vor und während der Diktatur des Nationalsozialismus gegen das NS-Regime geleistet wurde.

  2. Frühe Affären. Im Januar 1949 wurde Augstein erstmals für eine Meldung im Spiegel angeklagt, nachdem das Magazin berichtet hatte, dass bei einer Hausdurchsuchung beim Kieler Ex-Agrarminister Erich Arp Fleischbüchsen gefunden worden waren. Augstein wurde vor Gericht freigesprochen.

  3. Thomas Bachheimer und Team bringen jenseits vom Einheitsbrei der Systemmedien täglich aktuelle Beiträge aus Wirtschaft, Währung, Politik und Gesellschaft - abgerundet durch eigene Aufsätze, Essays und Gastbeiträge.

  4. Beck trat 1972 der SPD bei. Beeinflusst hatten ihn nach seinen Angaben das Godesberger Programm sowie Persönlichkeiten wie Bundeskanzler Willy Brandt und Wilhelm Dröscher. Er war seit 1974 Mitglied des Kreistags Südliche Weinstraße. 1989 wurde Beck zum Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Steinfeld gewählt. Beide Ämter gab er 1994 ab.

  5. Hilmar Kopper bezeichnete am 25. April 1994 auf einer Pressekonferenz die Schadenssumme von etwa 50 Millionen DM, die den von Immobilien-Pleitier Jürgen Schneider beauftragten Handwerkern entstanden war und die die Deutsche Bank bezahlen würde, als Peanuts.

  6. Mai 1976 erschien sie letztmals für 15 Minuten vor Gericht, um die Vorladung prominenter Politiker wie Richard Nixon und Willy Brandt zu beantragen, die die Beteiligung der Bundesrepublik am Vietnamkrieg bezeugen sollten. Nachdem sie den Gerichtsraum verlassen hatte, sagte Ensslin aus: Die RAF sei zwar politisch auch für Anschläge wie den auf das Springerhochhaus verantwortlich. Doch diesen ...

  7. Am 26. Januar 1978 sagte Oppositionsführer Helmut Kohl im Deutschen Bundestag zu Verteidigungsminister Georg Leber, die CDU/CSU-Fraktion werde „nicht zulassen, daß die Psychologie einer Bananenrepublik zum Umgangsstil des deutschen Parlaments gemacht wird“ und warf dem Abgeordneten Willy Brandt vor, er habe „den Stil einer Bananenrepublik in der Bundesrepublik Deutschland eingeführt“.