Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 198.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Joseph Lucien Charles Napoléon Bonaparte, 3rd Prince of Canino and Musignano (12 February 1824 – 2 September 1865), was born in Philadelphia as the son of Charles Lucien Bonaparte and his wife (and cousin), Zénaïde Bonaparte. Upon his grandfather Joseph Bonaparte's death in 1844, Joseph Lucien inherited the estate at Point Breeze in Bordentown, New Jersey. Joseph Lucien did not keep the properties and instead put Point Breeze up to be auctioned in 1847. It was bought by ...

  2. Lucien Bonaparte, Prinz von Canino, Porträt von Robert Lefèvre Als Präsident des Rates der Fünfhundert in Saint-Cloud stand er diesem Parlament beim Staatsstreich des 18. Brumaire VIII vor. In dieser Position gelang es ihm, seinen Bruder Napoleon am 10. November 1799 zum Ersten Konsul wählen zu lassen. Er selbst wurde Innenminister.

  3. Lucien Bonaparte, 1st Prince of Canino and Musignano (born Luciano Buonaparte; 21 May 1775 – 29 June 1840), was a French politician and diplomat of the French Revolution and the Consulate. He served as Minister of the Interior from 1799 to 1800 and as the final president of the Council of Five Hundred in 1799.

    • Frühe Jahre
    • Diplomat und König Von Neapel
    • Spanischer König
    • Nach Dem Ende Der Napoleonischen Herrschaft
    • Nachkommen
    • Einzelnachweise
    • Weblinks

    Joseph war als Giuseppe Buonaparte im Jahre 1768 als Sohn des Notars und Landwirts Carlo Buonaparte und der Laetitia Ramolino in Corte, der Hauptstadt der Republik Korsika, geboren. Das junge Ehepaar lebte dort im Haus von Laetitias Onkel Arrighi di Casanova. Die Republik Genua hatte die Insel im selben Jahr an das Königreich Frankreich verkauft, d...

    Er war im Gegensatz zu seinem Bruder Lucien am Staatsstreich Napoleons von 18. Brumaire 1799 kaum beteiligt. Danach wurde er Mitglied im Staatsrat und im Corps Législatif. Joseph Bonaparte war 1800 federführend bei der Ausarbeitung des Vertrags von Mortefontaine, eines Handelsvertrags zwischen Frankreich und den Vereinigten Staaten. Ein Jahr später...

    Nach der Abdankung von Karl IV. und Ferdinand VII. wurde Joseph am 6. Juni 1808 von Napoléon I. unter Beteiligung des Kastilienrates zum König von Spanien proklamiert. Nachdem es bereits im Mai 1808 zu Aufständen gekommen war, breitete sich nach seiner Proklamation der Widerstand aus. Dieser mündete in einem dauerhaften Kleinkrieg, der die gesamte ...

    Nach dem Sturz seines Bruders ging er zuerst 1814 ins Exil in die Schweiz, wo er bis zur Rückkehr Napoleons aus Elba auf Schloss Prangins am Genfer See residierte. Während der Herrschaft der Hundert Tageführte Joseph die Regierungsgeschäfte in Paris. Danach emigrierte er in die Vereinigten Staaten. Er kam am 28. August 1815 mit seinem spanischen Or...

    Joseph Bonaparte heiratete am 1. August 1794 Julie Clary, eine Tochter von François Clary (* 1725). Ihre Schwester war Désirée Clary, die Ehefrau von Jean Baptiste Bernadotte. Aus dieser Ehe entstammten zwei Töchter: 1. Zenaïde Charlotte Julie (1801–1854) ∞ Charles Lucien Jules Laurent Bonaparte(1803–1857) 2. Charlotte Napoléone (1802–1839) ∞ Napol...

    ↑ Point Breeze (Bonaparte Estate) By Richard Veit. In: The Encyclopaedia of Greater Philadelphia
    ↑ Vine and Olive Colony. By Rafe Blaufarb, Florida State University. In: Encyclopedia of Alabama
    ↑ Joseph Bonaparte: From King of Spain to New Jersey
    ↑ Mitglieder seit 1663. Académie des Inscriptions et Belles-Lettres,abgerufen am 26. Dezember 2020(französisch).
  4. Lucien-Louis-Joseph-Napoleon Bonaparte, 4. Fürst von Canino und Musignano (* 15. November 1828 in Rom; † 19. November 1895 ebenda) war ein französischer Kardinal aus dem Hause Bonaparte . Leben [ Bearbeiten | Quelltext bearbeiten] Berline des Kardinals Luciano Luigi Bonaparte, Vatikanische Museen

  5. Lucien Louis Joseph Napoleon Cardinal Bonaparte, 4th Prince of Canino and Musignano (15 November 1828 – 19 November 1895) was a French cardinal. He was born in Rome, the son of Charles Lucien Bonaparte and his wife Zénaïde Laetitia Julie Bonaparte. His paternal grandparents were Lucien Bonaparte and his second wife Alexandrine de Bleschamp. His maternal grandparents were Joseph Bonaparte and Julie Clary. His godfather was the future Napoleon III of France, first cousin to both his parents.

  6. Joseph Lucien Charles Napoleon Bonaparte, 3. Prince de Canino et de Musignano (* 13. Februar 1824; † 2. September 1865) Alexandrine Gertrude Zénaïde Bonaparte (* 9. Juni 1826; † Mai 1828) Lucien Louis Joseph Napoleon Bonaparte, 4. Prince de Canino et de Musignano (* 15. November 1828; † 19. November 1895) Julie Charlotte Bonaparte (5. Juni 1830; † 28. Oktober 1900)