Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. 30. März 2024 · Hempel, Berit · 30. März 2024, 00:05 Uhr. Audio herunterladen. Paula Modersohn-Becker zeichnete 1906 in Paris den ersten weiblichen Selbstakt in der Kunst. Neben ihrer Zeit in Paris war ihr...

  2. 11. Apr. 2024 · Paula Modersohn-Becker wurde am 8. Februar 1876 in Dresden-Friedrichstadt geboren und verstarb am 20. November 1907 in Worpswede. Sie war die bedeutendste Vertreterin des frühen Expressionismus. In wenigen Jahren schuf sie 750 Gemälde und über 1.000 Zeichnungen.

  3. 9. Apr. 2024 · Die Schau "Paula Modersohn-Becker: Ich bin Ich / I Am Me" soll am 6. Juni in der Neuen Galerie in New York eröffnen, wie das Museum am Central Park in Manhattan mitteilte. Die Gemälde und...

  4. 10. Apr. 2024 · Die deutsche Künstlerin Paula Modersohn-Becker (1876-1907) wird in den USA erstmals mit einer großen Ausstellung geehrt. Die Schau "Paula Modersohn-Becker: Ich bin Ich / I Am Me" soll am 6. Juni in der Neuen Galerie in New York eröffnen, wie das Museum am Central Park in Manhattan mitteilte.

  5. Vor einem Tag · Temeswar (ADZ) - Die Ausstellung „Paula Modersohn-Becker und die Worpsweder. Zeichnungen und Druckgrafik 1895-1906“ wird am Sonntag geschlossen. Die Werke der deutschen Malerin und der Künstler, mit denen sie in der kleinen Gemeinde Worps-wede bei Bremen schuf, sind noch bis zum 21. April im Nationalen Kunstmuseum in Temeswar/Timi {oara zu ...

  6. 30. März 2024 · Sendung. Lange Nacht. Paula Modersohn-Becker zeichnete 1906 in Paris den ersten weiblichen Selbstakt in der Kunst. Neben ihrer Zeit in Paris war ihr Schaffen auch von ihrem Leben im norddeutschen Worpswede geprägt. Heute gilt sie als Wegbereiterin der Moderne. Diese Episode ist Teil von: Lange Nacht. Deutschlandfunk Kultur.

  7. 27. März 2024 · Paula Modersohn-Becker (born February 8, 1876, Dresden, Germany—died November 30, 1907, Worpswede) was a German painter who helped introduce into German art the styles of late 19th-century Post-Impressionist painters such as Paul Cézanne, Paul Gauguin, and Vincent van Gogh.