Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 44 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Wilhelm Liebknecht und die frühe deutsche Sozialdemokratie – Vortrag anlässlich der Gedenkveranstaltung der Stadt Gießen und des oberhessischen Geschichtsvereins zum 100. Todestag von Wilhelm Liebknecht. Veröffentlichung der Friedrich Ebert-Stiftung, Bonn 2000, ISBN 3-86077-942-7 (online als PDF-Datei) Wolfgang Beutin (Hrsg.):

  2. Wilhelm Martin Philipp Christian Ludwig Liebknecht (German pronunciation: [ˈvɪlhɛlm ˈliːpknɛçt] ; 29 March 1826 – 7 August 1900) was a German socialist and one of the principal founders of the Social Democratic Party of Germany (SPD).

  3. Karl Liebknecht wurde 1871 in Leipzig geboren. Er war der zweite von fünf Söhnen Wilhelm Liebknechts und dessen zweiter Ehefrau Natalie (geb. Reh). Sein älterer Bruder war Theodor Liebknecht, sein jüngerer Otto Liebknecht.

  4. de.wikipedia.org › wiki › WilhelmWilhelm – Wikipedia

    Wilhelm Liebknecht (1826–1900), deutscher Parteifunktionär (SPD) M. Wilhelm Mensing-Braun (1899–1967), österreichischer Theologe; Wilhelm Messerschmitt (1898–1978), deutscher Flugzeugkonstrukteur und Unternehmer, siehe Willy Messerschmitt; Wilhelm Müller (um 1633 – nach 1673), deutscher Prediger und Schriftsteller

  5. de.wikiquote.orgWikiquote

    Wikiquote ist ein freies Kompendium von Zitaten in allen Sprachen der Welt. Jeder kann Zitate mit Quellenangaben beitragen. Seit Juli 2004 sind so 7.878 Artikel in deutscher Sprache entstanden.

  6. Wilhelm Franz Canaris (* ... vor dem sich die der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht angeklagten Freikorpsmitglieder verantworten sollten. Canaris probte vorher mit den Angeklagten im Moabiter Gefängnis den Prozess, um die ...

  7. Liebknecht wurde kurz nach Rosa Luxemburg ebenfalls vom Hotel abtransportiert und fast bewusstlos geschlagen; er musste unterwegs aussteigen und wurde dann als „Flüchtender“ von hinten erschossen. Der Tote wurde einer Berliner Polizeistation als „unbekannte Leiche“ übergeben. Pieck erreichte, dass er in ein Gefängnis verlegt werden sollte; auf dem Weg dorthin gelang ihm die Flucht.

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach