Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. 9. Juni 2011 · 9. Juni 2011, 9:21 Uhr. Lesezeit: 2 min. Noch nie hatte sich ein Staatsoberhaupt so abrupt verabschiedet: Am 31. Mai 2010 erklärte Horst Köhler völlig überraschend seinen Rücktritt. Ein Jahr...

  2. 1990 ernennt Bundesfinanzminister Theo Waigel Horst Köhler zum Staatssekretär. Köhler verhandelt mit der DDR-Führung über die deutsch-deutsche Währungsunion. In Moskau handelt er das Abkommen über den Abzug der sowjetischen Truppen aus der DDR aus. Er ist Chefunterhändler beim Maastricht-Vertrag über die Europäische Währungsunion ...

  3. Köhler is an economist by profession. Prior to his election as president, Köhler had a distinguished career in politics and the civil service and as a banking executive. He was president of the European Bank for Reconstruction and Development from 1998 to 2000 and head of the International Monetary Fund (IMF) from 2000 to 2004.

  4. Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes. 1998 - 2000. Präsident der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung in London. 2000 - 2004. Geschäftsführender Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF) in Washington, D.C. seit 2003. Honorarprofessur an der Universität Tübingen. 2004 - 2010. Bundespräsident.

  5. 31. Mai 2010 · Life and career of Horst Köhler: childhood, state secretary, managing director of the IMF, 9th President of the Federal Republic of Germany, elder statesman.

  6. 23. Mai 2004 · Um 13.52 Uhr stand das Ergebnis fest: Horst Köhler, Kandidat von Union und FDP, wurde denkbar knapp im ersten Wahlgang mit 604 Stimmen zum Nachfolger von Bundespräsident Johannes Rau gewählt....

  7. 31. Mai 2010 · Horst Köhler (2004–2010) Horst Köhler, born in 1943 in Skierbieszów, Poland, as the seventh of eight children, ended up in Ludwigsburg after his family fled the advancing Soviet troops. He studied economic science in Tübingen and gained a doctorate.