Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Erich Ollenhauer war ein deutscher Politiker. Er war von 1952 bis 1963 SPD-Parteivorsitzender und Fraktionsvorsitzender der SPD im Deutschen Bundestag und somit auch Oppositionsführer.

  2. 14. Dez. 2023 · Erfahren Sie mehr über das Leben und Wirken von Erich Ollenhauer, der zweimal als Kanzlerkandidat der SPD antrat und die SPD nach dem Zweiten Weltkrieg neu aufbaute. Lesen Sie, wie er als Jugendfunktionär, Redakteur und Parteichef die internationale Sozialdemokratie förderte und sich gegen den Nationalsozialismus wehrte.

  3. Erich Ollenhauer hat den Befürwortern vonGodesberg" in der SPD Rückhalt und Flankenschutz gegeben, vor allem den beiden intellektuellen Vätern des Programms, Willi Eichler und Heinrich Deist. Das war für die Durchsetzung des Godesberger Programms entscheidend.

  4. Erfahren Sie mehr über das Leben und Wirken von Erich Ollenhauer, dem ersten Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg. Lesen Sie seine wichtigsten Stationen, von seiner Geburt in Magdeburg bis zu seinem Tod in Bonn, und seine politischen Schritte zur Gründung der SPD-Fraktion im Bundestag und zur Annäherung an die Sowjetunion.

  5. Erich Ollenhauer steht 17 Jahre lang an der Spitze der SPD; zunächst an der Seite Kurt Schumachers, seit 1952 als Vorsitzender der Partei und der Bundestagsfraktion. Er führt die SPD zum Godesberger Programm und ebnet dem jungen Willy Brandt den Weg zur Kanzlerkandidatur.

  6. Erfahren Sie mehr über Erich Ollenhauer, den zweiten Nachkriegsvorsitzenden der SPD, der aus der Sozialistischen Jugend-Internationale hervorging und die internationale Vernetzung der Partei förderte. Lesen Sie über seine politischen Stationen, seine Rolle in der Außenpolitik und seine Herausforderungen als Parteivorsitzender.

  7. Erich Ollenhauer (27 March 1901 – 14 December 1963) was the leader of the Social Democratic Party of Germany (SPD) from 1952 until 1963. He was a key leader of the opposition to Konrad Adenauer in the Bundestag. In exile under the Nazis, he returned to Germany in February 1946, becoming vice chairman of the SPD.