Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 60.300.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Margot Honecker lebte in einem Haus in La Reina, einem Stadtteil im Osten von Santiago de Chile, mit ihrem Enkelsohn. Sie bezog monatlich rund 1500 Euro Pension inklusive Witwenrente vom deutschen Staat, für ihre Ministertätigkeit in der DDR, [31] die sie als „unverschämt wenig“ bezeichnete. [32] Ihr Haus in La Reina wurde nach ihrem Tod verkauft.

  2. Margot Honecker (née Feist; 17 April 1927 – 6 May 2016) was an East German politician who was an influential member of that country's Communist government until 1989. From 1963 until 1989, she was Minister of National Education ( Ministerin für Volksbildung) of the GDR.

  3. Margot Honecker war die mächtigste Frau der DDR. Seit 1992 lebte sie im Exil in Chile. 2007 verfasste sie ein politisches Testament, 105 A4-Seiten. Der Filmemacher Thomas Grimm hat es nun...

  4. 07.05.2016 · Margot Honecker im Exil gestorben Die Witwe des früheren DDR-Staats- und Parteichefs Erich Honecker ist tot. Margot Honecker starb im Exil in Chile im Alter von 89 Jahren an den Folgen von Krebs....

  5. 07.05.2016 · Margot Honecker war Herrin über 500 000 Lehrer, Kita-, Heimerzieher, Hortner, Funktionäre. Sie war für Kinder zuständig und war doch eiskalt. Aber sie war auch begehrt. Und sie begehrte. Ihr wurden...

  6. 03.09.2022 · Wie niemand sonst verkörperte Margot Honecker die Geschichte des zweiten deutschen Staates von der Gründung bis zu seinem Ende. Vor allem die Ehe mit Erich Honecker machte die kommunistisch...

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach